Urs Widmer

Da Wikipedia, l'enciclopedia libera.

Urs Widmer (Basilea, 21 maggio 1938Zurigo, 2 aprile 2014) è stato uno scrittore svizzero.

Opere[modifica | modifica wikitesto]

Prosa[modifica | modifica wikitesto]

  • Alois. Erzählung. Diogenes, Zürich 1968
  • Die Amsel im Regen im Garten. Erzählung. Diogenes, Zürich 1971
  • Die Forschungsreise. Abenteuerroman. Diogenes, Zürich 1974
  • Schweizer Geschichten. Hallwag, Bern 1975
  • Die gelben Männer. Roman. Diogenes, Zürich 1976
  • Vom Fenster meines Hauses aus. Prosa. Diogenes, Zürich 1977
  • Hand und Fuss. Ein Buch (Miniaturbuch). Moon Press, Den Haag 1978
  • Shakespeares Geschichten. Band 2. Stücke von Shakespeare nacherzählt. Diogenes, Zürich 1978
  • Fotos. Patio (PA-RA-BÜ 25), Frankfurt am Main 1980
  • Das Urs-Widmer-Lesebuch. Diogenes, Zürich 1980
  • Das enge Land. Roman. Diogenes, Zürich 1981
  • Liebesnacht. Erzählung. Diogenes, Zürich 1982
  • Die gestohlene Schöpfung. Ein Märchen. Diogenes, Zürich 1984
  • Indianersommer. Erzählung. Diogenes, Zürich 1985
  • Das Verschwinden der Chinesen im neuen Jahr. Diogenes, Zürich 1987
  • Auf, auf, ihr Hirten! Die Kuh haut ab! Kolumnen. Diogenes, Zürich 1988
  • Der Kongreß der Paläolepidopterologen. Roman. Diogenes, Zürich 1989
  • Das Paradies des Vergessens. Erzählung. Diogenes, Zürich 1990
  • Der blaue Siphon. Erzählung. Diogenes, Zürich 1992
  • Liebesbrief für Mary. Erzählung. Diogenes, Zürich 1993
  • Im Kongo. Roman. Diogenes, Zürich 1996
  • Vor uns die Sintflut. Geschichten. Diogenes, Zürich 1998
  • Das Buch der Albträume (mit Zeichnungen von Hannes Binder). Sanssouci bei Nagel & Kimche, Zürich 2000
  • Der Geliebte der Mutter. Roman. Diogenes, Zürich 2000. In italiano: L'uomo amato da mia madre. Bompiani, Milano 2002
  • Das Buch des Vaters. Roman. Diogenes, Zürich 2004
  • Ein Leben als Zwerg. Diogenes, Zürich 2006
  • Valentin Lustigs Pilgerreise. Bericht eines Spaziergangs durch 33 seiner Gemälde. Diogenes, Zürich 2008
  • Herr Adamson. Roman. Diogenes, Zürich 2009
  • Stille Post. Kleine Prosa. Diogenes, Zürich 2011
  • Reise an den Rand des Universums. Autobiographie. Diogenes, Zürich 2013

Saggi e conferenze[modifica | modifica wikitesto]

  • 1945 oder die „Neue Sprache“. Studien zur Prosa der „Jungen Generation“. Pädagogischer Verlag, Düsseldorf 1966 (= Dissertation Basel 1965)
  • Das Normale und die Sehnsucht. Essays und Geschichten, Zürich 1972
  • Die sechste Puppe im Bauch der fünften Puppe im Bauch der vierten und andere Überlegungen zur Literatur. Grazer Poetikvorlesungen. Droschl, Graz 1991
  • Das Geld, die Arbeit, die Angst, das Glück, Diogenes, Zürich 2002
  • Vom Leben, vom Tod und vom Übrigen auch dies und das. Frankfurter Poetikvorlesungen, Zürich 2007
  • In uns und um uns und um uns herum In: Trivialmythen Hg. Renate Matthei, März, Frankfurt 1970, S. 11ff. (Wiederauflagen, z.B. Area-Verlag Erftstadt 2004 ISBN 3899960297 S. 331- 339)

Opere teatrali[modifica | modifica wikitesto]

  • Die lange Nacht der Detektive, Kriminalstück in drei Akten. Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 1973
  • Nepal. Stück in der Basler Umgangssprache, Frankfurt am Main 1976
  • Stan und Ollie in Deutschland, Frankfurt am Main 1979
  • Züst oder Die Aufschneider, Frankfurt am Main 1979
  • Dr neu Noah, Frankfurt am Main 1984
  • Alles klar. Stan und Ollie in Deutschland, Frankfurt am Main 1988
  • Jeanmaire. Ein Stück Schweiz, Frankfurt am Main 1992
  • Der Sprung in der Schüssel. Frölicher – ein Fest, Frankfurt am Main 1992
  • Sommernachtswut, Frankfurt am Main 1993
  • Top Dogs, Frankfurt am Main 1996
  • Die schwarze Spinne. Sommernachtswut, Frankfurt am Main 1998
  • König der Bücher. Bankgeheimnisse, Frankfurt am Main 2001

Lavori radiofonici[modifica | modifica wikitesto]

  • Wer nicht sehen kann, muss hören, WDR 1969
  • Henry Chicago, WDR 1970
  • Operette, WDR 1971
  • Aua 231, WDR 1971
  • Anna von hinten wie von vorne, WDR 1971
  • Tod und Sehnsucht, SFB 1972
  • Die Katze des Doktor Watson, WDR 1972
  • Das Überleben der unsterblichen Mimi, SWF 1973
  • Die schreckliche Verwirrung des Giuseppe Verdi, SWF 1974
  • Der Bergsteiger, BR 1974
  • Fernsehabend, SWF 1976
  • Die Ballade von den Hoffnungen der Väter, WDR 1976
  • Die Zwerge in der Stadt, SDR 1978
  • Das Blasquartett oder 80 Fragen nach dem Glück, SWF/hr/NDR/BR 1979
  • Die Zehen der Elfengesendet: SDR, 1981
  • Indianersommer, SWF 1984
  • Dr neu Noah, DRS 1984
  • An die Freunde, SWF/hr 1986
  • Der Besucher aus Kassel, SWF/DRS 1986
  • Der tolle Tonmeister, SWF/WDR/NDR 1988
  • Der Gott und das Mädchen, SWF 1988
  • Der Afrikaforscher, SWF 1990
  • Bottoms Traum, SWF 1990
  • Das gelöschte Band, 1992
  • Die Frauen des Sultans, 1993
  • Helmuts Brief, 1994
  • Das Machthorn, SWR 2005

Herausgebertätigkeit[modifica | modifica wikitesto]

  • Sean O’Casey: Eine Auswahl aus den Stücken, der Autobiographie und den Aufsätzen, Zürich 1970
  • Gottfried Keller: Das Fähnlein der sieben Aufrechten, Berlin 1989

Traduzioni[modifica | modifica wikitesto]

  • Jean Cayrol: Muriel oder Die Zeit der Wiederkehr, Olten [u.a.] 1965 (übersetzt zusammen mit Peter Stein)
  • Raymond Chandler: Das hohe Fenster, Zürich 1975
  • Joseph Conrad: Herz der Finsternis, Zürich 1992
  • Alexandre Dumas: Die Rache der Marquise, Frankfurt am Main 1995
  • Edward Gorey: Das Vermächtnis der Miss D. Awdrey-Gore, Zürich 1974
  • Edward Gorey: Die weiche Speiche, Zürich 1978
  • Daniel Guérin: Die amerikanische Arbeiterbewegung 1867–1967, Frankfurt am Main 1970
  • Pierre Halet: Little boy, Frankfurt am Main 1970
  • Eugène Labiche: Das Glück zu dritt, Frankfurt am Main 1969
  • Michael McClure: Der Bart, Frankfurt am Main 1971 (übersetzt zusammen mit Hans Carl Artmann)
  • Hyacinthe Phypps: Das jüngst entjungferte Mädchen, Zürich 1975

Note[modifica | modifica wikitesto]

  • Ursi Schachenmann (Hrsg.): „Top dogs“. Entstehung – Hintergründe – Materialien, Zürich 1997, ISBN 3-9521287-1-6
  • Heinz Ludwig Arnold (Hrsg.): Urs Widmer, Edition Text + Kritik (text + kritik, Band 140), München 1998, ISBN 978-3-88377-587-6
  • Simplice Agossavi: Fremdhermeneutik in der zeitgenössischen deutschen Literatur, St. Ingbert 2003, ISBN 3-86110-339-7
  • Barbara Sinic: Die sozialkritische Funktion des Grotesken, Frankfurt am Main 2003, ISBN 3-631-50649-X
  • Winfried Giesen (Hrsg.): Urs Widmer – Vom Leben, vom Tod und vom Übrigen auch dies und das, Begleitheft zur Ausstellung 16. Januar – 2. März 2007, Universitätsbibliothek Frankfurt am Main. Erfurt 2006, ISBN 3-86680-086-X
  • Winfried Stephan, Daniel Keel (Hrsg.): Das Schreiben ist das Ziel, nicht das Buch. Urs Widmer zum 70. Geburtstag. Diogenes Verlag, Zürich 2008, ISBN 978-3-257-06674-6
  • Christophe Bourquin: Schreiben über Reisen, Kap. 1.2: Zur ars itineraria bei Urs Widmer Königshausen & Neumann, Würzburg 2006 ISBN 3826034759 S.10 - 15, Anm. 8 (sehr detaillierte Liste neuer Veröff., bei Google Books lesbar)

Altri progetti[modifica | modifica wikitesto]

Collegamenti esterni[modifica | modifica wikitesto]

  • (DE) Interview mit der Literaturzeitschrift Torso, Nr. 9

Controllo di autorità VIAF: 73868039 LCCN: n50016233