Richard Reitzenstein

Da Wikipedia, l'enciclopedia libera.
Richard Reitzenstein

Richard August Reitzenstein (Breslavia, 2 aprile 1861Gottinga, 23 marzo 1931) è stato un filologo tedesco studioso delle religioni dell'antica Grecia, dell'ermetismo e dello gnosticismo.

Biografia[modifica | modifica sorgente]

Egli è descritto da Kurt Rudolph[1] come “uno dei più stimolanti studiosi di gnostica”. Assieme a Wilhelm Bousset fu una delle figure preminenti della religionsgeschichtliche Schule (Scuola della storia delle religioni)[2].

Il suo Poimandres: Studien zur Griechisch-Ägyptischen und frühchristlichen Literatur del 1904 uno studio pioneristico di Poimandres che viene comparato allo Shepherd of Hermas[3].

In collaborazione con l'egittologo Wilhelm Spiegelberg, Richard August Reitzenstein mise assieme un'importante collezione di papiri greci ed egiziani, acquistati durante la spedizione in Egitto del 1898/9[4].

Opere selezionate[modifica | modifica sorgente]

  • De scriptorum rei rusticae qui intercedunt inter Catonem et Columellam libris deperditis (1884)
  • Verrianische Forschungen (1887)
  • Arriani τῶν μἑτ’ Ἀλεξἁνδρου libri septimi fragmenta e codice Vaticano rescripto edita (1888)
  • Supplementa ad Procli Commentarios in Platonis De republica libros nuper vulgatos e codice Vaticano rescripto nuper iteratis curis lecto (1889)
  • Drei Vermutungen zur Geschichte der romischen Litteratur [includes: Die Abfassungszeit des ersten Buches Ciceros de Legibus; Ein litterarischer Angriff auf Octavian; Lukrez und Cicero] (1893)
  • Epigramm und Skolion : ein Beitrag zur Geschichte der alexandrinischen Dichtung (1893)
  • Geschichte der griechischen Etymologika : ein Beitrag zur Geschichte der Philologie in Alexandria und Byzanz (1897)
  • Zwei religionsgeschichtliche Fragen nach ungedruckten griechischen Texten der Straßburger Bibliothek (1901)
  • M. Terentius Varro und Johannes Mauropus von Euchaita : eine Studie zur Geschichte der Sprachwissenschaft (1901)
  • Poimandres : Studien zur griechisch-ägyptischen und frühchristlichen Literatur (1904)
  • Hellenistische Wundererzählunge (1906)
  • Der Anfang des Lexikons des Photios (1907)
  • Werden und Wesen der Humanität im Altertum (1907)
  • Studien zu Quintilians größeren Deklamationen (1909)
  • Die hellenistischen Mysterienreligionen : ihre Grundgedanken und Wirkungen (1910). 3rd enlarged edition: 1927
  • Das Märchen von Amor und Psyche bei Apuleius (1912)
  • Zur Sprache der lateinischen Erotik (1912)
  • Die Nachrichten über den Tod Cyprians : ein philologischer Beitrag zur Geschichte der Märtyrerliteratur (1913)
  • Des Athanasius Werk über das Leben des Antonius : ein philologischer Beitrag zur Geschichte des Mönchtums (1914)
  • Bemerkungen zu den kleinen Schriften des Tacitus (1914)
  • Eros und Psyche in der ägyptisch-griechischen Kleinkunst (1914)
  • Bemerkungen zur Martyrienliteratur. I, Die Bezeichnung Märtyrer (1916)
  • Die Formel Glaube, Liebe, Hoffnung bei Paulus (1916)
  • Historia Monachorum und Historia Lausiaca : eine Studie zur Geschichte des Mönchtums und der frühchristlichen Begriffe Gnostiker und Pneumatiker (1916)
  • Die Göttin Psyche in der hellenistischen und frühchristlichen Literatur (1917)
  • Die Idee des Principats bei Cicero und Augustus (1917)
  • Bemerkungen zur Märtyrerliteratur. II, Nachträge zu den Akten Cyprians (1919)
  • Das mandäische Buch des Herrn der Größe und die Evangelienüberlieferung (1919)
  • Das iranische Erlösungsmysterium : religionsgeschichtliche Untersuchungen (1921)
  • Alchemistische Lehrschriften und Märchen bei den Arabern [in: Heliodori carmina quattuor ad fidem codicis Casselani edidit Günther Goldschmidt] (1923)
  • Die griechische Tefnutlegende (1923)
  • Weltuntergangs-Vorstellungen : eine Studie zur vergleichenden Religionsgeschichte (1924)
  • Studien zum antiken Synkretismus aus Iran und Griechenland [with Hans Heinrich Schaeder] (1926)
  • Die hellenistischen Mysterienreligionen (1927). English translation by J.E. Steely (1978) as: Hellenistic mystery-religions : their basic ideas and significance
  • Die Vorgeschichte der christlichen Taufe (1929)
  • Eine wertlose und eine wertvolle Überlieferung über den Manichäismus (1931)
  • Antike und Christentum : vier religionsgeschichtliche Aufsätze [papers originally published in the Vorträge der Bibliothek Warburg, 1922-1925. Includes: Alt-griechische Theologie und ihre Quellen; Plato und Zarathustra; Augustin als antiker und als mittelalterlicher Mensch; Die nordischen, persischen und christlichen Vorstellungen vom Weltuntergang] (1963)
  • Aufsätze zu Horaz : Abhandlungen und Vorträge aus den Jahren 1908-1925 (1963) [includes 7 essays]
  • Aufsätze zu Tacitus [includes: Zur Textgeschichte der Germania (1898); Das deutsche Heldenlied bei Tacitus (1913); Bemerkungen zu den kleinen Schriften des Tacitus (1914); Tacitus und sein Werk (1926)] (1967)

Notes[modifica | modifica sorgente]

  1. ^ Gnosis: The Nature and History of Gnosticism p.32.
  2. ^ Vedere anche Karen Leigh King, What is Gnosticism?..
  3. ^ Pagan Regeneration: Chapter VIII: The New Birth Experience in Hermeticism
  4. ^ Fr. COLIN, « Comment la création d’une ‘bibliothèque de papyrus’ à Strasbourg compensa la perte des manuscrits précieux brûlés dans le siège de 1870 », La revue de la BNU, 2, 2010, p. 24-47.

Bibliografia[modifica | modifica sorgente]

  • Festschrift Richard Reitzenstein [pp. 160–168: Richard Reitzensteins Schriften] (1931)
  • Anthony Grafton (1990), Forgers and critics: creativity and duplicity in western scholarship ISBN 0-691-05544-0, Ch. 3
  • S. Marchand, From liberalism to neoromanticism : Albrecht Dieterich, Richard Reitzenstein, and the religious turn in fin-de-siècle German classical studies, in : Out of Arcadia : classics and politics in Germany in the age of Burckhardt, Nietzsche and Wilamowitz, ed. by I. Gildenhard and M. Ruehl, London, 2003, pp. 129–160

Collegamenti esterni[modifica | modifica sorgente]

Controllo di autorità VIAF: 44427276 LCCN: n88654391